SPORTFUNGERÄTE. FÜR JUNG UND ALT.
FÜR SOMMER UND WINTER.

ECHT ABGEFAHREN UND ABGESPACED!


 
 

Unsere Features

1

Das Bockerl - Die Idee oder wie alles begann

Wenn man etwas nicht mag, muss man es ändern. So war es auch beim Bockerl. Das Bergablaufen fanden die Erfinder derart ätzend, dass sie sich eine Alternative überlegten. Daher erfanden sie eine Abstiegshilfe, die beim Bergaufgehen durch das geringe Gewicht nicht stört und das ungeliebte Bergabgehen zum Funfaktor macht.

2

Das Ski-Bockerl – Etwas Gefälle braucht’s scho und Schnee

Fürs Flachland und Wintermuffel nicht zu empfehlen. So richtig Spaß hat man erst an größeren Hängen, auf Rodelstrecken und Skipisten. Dann aber richtig: Auf das Ski-Bockerl setzen, Beine anheben und schon kann‘s bergab gehen. Bei Bedarf mit den Füßen bremsen, lenken durch Gewichtverlagerung. Eine kindergerechte Version gibt es natürlich auch.

3

Das Material – Hart im Nehmen und allzeit bereit

Ob Bockerl oder Ski-Bockerl, die Dinger halten echt was aus. Aluminium ist das vorherrschende Material. Eine Magura HS 33 Hydraulik-Bremsanlage fürs Bockerl und selbstsichernde Muttern für die Räder. Das Ski-Bockerl überzeugt durch einen pulverbeschichteten Stahlrahmen und einen taillierten Kunststoff Ski.

4

Die Erfinder und Produzenten – In Oberbayern sans dahoam

Erfunden wurden die Funsportgeräte von Hans Gschwendtner und Thomas Eimansberger. Für Serienkonstruktion, Bau und Vermarktung war die ersten Jahre die Firma Schletter in Kirchdorf bei Haag in Oberbayern zuständig. Heute hat das die SSL Energie GmbH übernommen: mit viel Know-how und reichlich Spaß.

Exklusiv und somit nur bei uns:

 

Das Bockerl, signiert von Freeski-Weltmeisterin Lisa Zimmermann!

Jetzt kaufen und ab geht’s!

 
Bockerl Sonderedition Lisa Zimmermann

 

Nicht staunen, kaufen!

 

365 Tage im Jahr das ultimative Funsporterlebnis genießen. Wer einmal mit einem Bockerl oder Ski-Bockerl gefahren ist, wird süchtig danach.